KUNSTPOOL Galerie am Ehinger Tor präsentiert die Ausstellung „Der Tod ist ein Meister aus Ulm“. Die Vernissage ist am Sonntag, den 5. September 2021 um 17 Uhr. Die Ausstellung wird gezeigt im Rahmen der Ulmer Friedenswochen bis zum 25.9. 2021. Die Öffnungszeiten sind von Do bis Sa von 17 – 20 Uhr.

Ulm ist eine Rüstungs- und Militärstadt. Todbringende Waffen und ihr Zubehör werden
produziert, für den Export vorbereitet oder der Armee zugeführt. Logistische Planungen der
Bundeswehr und der NATO finden hier statt, viele Institutionen werden von der Bundeswehr
betrieben oder arbeiten ihr zu. Künstler setzen sich mit diesen für sie doch recht ungewöhnlichen Themen auseinander und zeigen gemeinsam eine Ausstellung ihrer Arbeitsergebnisse.

Beteiligte Künstler: Reinhard Köhler (Ulm), Kolibri (Jestetten), Fritz Kurzawe (Freiberg), Kalle Aldis Laar (Krailling), Ralf Löhr (Bensheim), Dietmar Paetzold (Köln), Roswitha Pape (Heidelberg), Horst Reul (Illertissen), Sandra Riche (Berlin), Walter Rockenbauch (Heidenheim), Lena Röttger (Berlin), Ricarda Rommerscheidt (Bonn), Eva Schmeckenbecher (Stuttgart), Andreas Paul Schulz (Augsburg), Helga Schwalt-Scherer (Mainaschaff), Lothar Seruset (Lentzke), Gerhard Silber (Wittmund), Julia Smirnova (München), Anne Sommer-Meyer (Weinheim), Gabriele Stolz (München), Ursula + Dietmar Thiele-Zoll (Stuttgart), Kerstin von Klein (Krefeld), Myrah Adams (Ulm), Bertram Bartl (Ulm), Andreas Bausch (Köln), Ann Besier (Eltville), Ursula Busch (Ulm), Peter Debusi (Darmstadt), Ursula Faber (Großniedesheim), Josef Feistle (Weißenhorn), Dirk Gaydoul (Weiterstadt), Dorothea Grathwohl (Ulm), Christian Greifendorf (Ulm), ANRA Hilbert (Lottstetten), Elisabeth Hölz (Amtzell), Silvia Jung-Wiesenmayer (Opfenbach), Hagen Klennert (Berlin).

Veranstaltungsprogramm der Friedenswochen: www.friedenswochen-ulm.de
Veranstaltungsprogramm des KunstWerk e. V.: www.kunstwerk-ulm.de