Vom 09. März bis 07. April 2015 zeigt der Darmstädter Künstler NEDE in der Fenstergalerie WILL, Dieburger Str. 56 in 64287 Darmstadt seine Kunst Ausstellung „Darmstadt Art“.

Zu sehen ist moderne expressive Kunst in Form von Acrylbildern, Skulpturen und Installationen. Der deutsche Künstler NEDE, Jahrgang 1971, kehrt nach zwanzig Jahren wieder zurück in seine Heimatstadt Darmstadt um sich neu zu entdecken. Nach Aufenthalten in Berlin, Köln sowie Dortmund kommt er zurück zur seiner Jugend und spiegelt sich in seinen Werken selbst. Seine ausgestellten Arbeiten zeigen persönliche Träume, offene Emotionen und die Auseinandersetzung mit den Themen Konsum, Marken sowie Verpackungsfetisch. Inspirationen, Begegnungen und Konsumabfall aus Darmstadt sind die Zugaben seines kreativen Schaffens. Träume, Fantasien, Masken und die Kunst dirigieren seine Arbeit.

Anzusehen sind ca. 26 verschiedene Exponate, darunter zum Beispiel das Motiv des Hochzeitsturm in einer zwei Meter hohen lackierten Skulptur aus Eierschachteln. Auch ein buntes Acrylbild widmet sich dem Heiner Wahrzeichen. Des weiteren sind leere verbrauchte Zitronensaft Fläschchen zu einer „Schöner Wohnen“ Installation verarbeitet worden. Eine Treibgut-Skulptur gespickt mit großen Mikadostäben aus Holz trägt den Namen „Rheinwal Mikado“. Leere Plastikverpackungen mit Acrylfarbe bearbeitet zeigen schöne Frauenkörper auf der bunten Leinwand. Und ein großes PVC Kreuz verklebt mit diverser Markenwerbung hängt im Fenster, was den „Tod durch Konsum“ propagiert.