NEDE @ No Plastic Weekend

Das „No Plastic Weekend“ am Osthang, Olbrichweg an der Mathildenhöhe in Darmstadt. Am Osthang dreht es sich vom 24.05. bis zum 26.05. 2019 um ein klimafreundlicheres Leben. Vorträge und inspirierende Ideen zum Plastik vermeiden gibt es am Freitag. Am Samstag folgt eine Ausstellung des Fachbereichs Architektur der Hochschule Darmstadt mit dem Titel „Don´t panic, just planet“ mit einem abendlichem „OHA-Kino“ zum Thema „No Plastic“. Sonntags gibt es ein „globales Frühstück“ gegen Spende in Zusammenarbeit mit Viva con Agua und Foodsharing Darmstadt mit anschließenden Workshops.
Fr: 18 bis 22 Uhr, Sa/So: 10 bis 22 Uhr EINTRITT FREI

Mehr

Nachtschattengewächse

Die Kunstausstellung „Nachtschattengewächse“ 411 Zeichnungen von 106 Künstler*innen zu sehen im Kunsthaus Troisdorf vom 7.4. bis 5.5. 2019. Eröffnung am 7.4. 2019 um 11 Uhr mit einer Einführung von Peter Kerschgens. Finissage mit Vortrag am 5.5. 2019 um 11.30 Uhr. Ebenfalls zu Gast im Kunsthaus Troisdorf das Projekt „Persischer Prinz“ des Sammlers Peter Kerschgens.

Mehr

Kurze Nacht der Galerien

Am 06. April 2019 findet von 19.00 bis 24 Uhr wieder die wundervolle „Kurze Nacht der Galerien“ in Wiesbaden statt. Dabei können 26 Institutionen und Galerien im Rundgang kostenlos besucht werden. Mit dabei ist der Darmstädter Künstler NICK MARSCHALEK in der Galerie Kunst-Schaefer, Faulbrunnenstr. 11 in 65183 Wiesbaden. Die MARSCHALEK „Secret Terrain“ Ausstellung ist dort bis zum 11. Mai zu sehen.

 

Mehr

Nick MARSCHALEK and Friends: Neuzeit

Kunstausstellung “Nick MARSCHALEK and Friends: Neuzeit” im ZUCKER. Ein wildes Aufeinander treffen von bunten und frischen Künstlern, die sich in Zusammenarbeiten ergänzt haben. Vernissage ist am Samstag den 30.03. 2019 um 17 Uhr und am 31.03. sind die Werke von 12-22 Uhr zu sehen. Danach sind Auszüge der Ausstellung in der Galerie Christian Schindler zu bewundern.

Samstag: Vernissage “Nick MARSCHALEK and Friends: Neuzeit” des Darmstädter Künstlers Nick MARSCHALEK, NEDE und Sinan TEKIN mit Live-Auftritt von Terra Peace und Bruder Hain.

Sonntag: Ausstellung „Nick MARSCHALEK and Friends: Neuzeit“, musikalisch begleitet von Felix Lücke, Missing LINK resident.

Ausstellungsort ist das ZUCKER in der Liebfrauenstraße 66 im Watzeviertel 64289 Darmstadt.

Mehr

Konsumselfie Serie @ Township

Die neue Pop-Up Schaufenster-Ausstellung der NEDE #Konsumselfie Serie im Township Shop in der Frankfurter Landstraße 162 in 64291 Darmstadt zu sehen bis Mitte Dezember.

„Selfies“ sind Ikonen des Konsumterrors. Das „Selfie“ ist das mystische Ritual der Selbstvergewisserung durch Selbstauslöschung. Es ersetzt mich durch mein Bild und lässt mich Teil der Objektwelt werden. Der Konsument verwandelt sich in das Produkt und verliert sich im Strudel der Werbebotschaften. Status, Image und Selfmarketing bestimmen seine Identität.

Mehr

SchuppenArt Ausstellung „up to the moon“

Das Motto zur diesjährigen SchuppenArt Ausstellung lautet „up to the moon“. Die Vernissage findet am 01. November 2018 um 20:00 Uhr im Autohaus Renker, Frankfurter Landstraße 9 in 64291 Darmstadt-Arheilgen statt. Die ausstellenden Künstler sind: Ingrid Bardel, Peter Debusi, Frank Ebner, Uli Gasper, Ute Irmscher-Lehn, Gisela Isking, Iris Jung, Petra Köster, Uwe Köster, Peter Kunkel und Karin Rothmer. Die Ausstellung ist bis zum 15.12. 2018 während der Öffnungszeiten des Autohauses geöffnet.

Mehr

Ballaman „AZEEH“

Mehr

Tage der offenen Ateliers

Musik, Theater, Kunst und Literatur – dies alles bietet der Kultursommer Südhessen e. V. (KUSS) in den Kreisen Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Offenbach, Odenwaldkreis und in der Wissenschaftsstadt Darmstadt. Im jährlichen Sommerprogramm ist für jeden Geschmack etwas dabei: Von Konzerten verschiedenster Stilrichtungen über Straßentheaterveranstaltungen und Lesungen bis hin zu den Tagen der offenen Ateliers. Am 22.09. und 23.09. 2018 von 11.00 bis 18.00 Uhr öffnet der Künstler Heinz W. Lotz erstmals seine Türen zum Tage der offenen Ateliers. Zu sehen ist Zeitgenössische Kunst: Zeichnungen, Skulpturen, Objekte und Malerei auf Papier, Holz, Abfall und vielem mehr. Es gibt dazu Führungen und ein Künstlergespräch.

Mehr

Positionen 2018 – Digitale Stadt

Digitale Stadt im Fokus der Kunst – Positionen 2018. Ab Mitte August bietet sich dem interessierten Publikum der Blick auf das aktuelle Schaffen von Künstler*innen im Rhein-Main-Gebiet. Nach erfolgreichem Start 2015 findet nun die Fortsetzung der Zusammenarbeit aus BBK Darmstadt, Sezession und Freier Szene in Darmstadt statt.

Unter dem Titel „Digitale Stadt“ zeigt Positionen 2018 von Malerei über Skulptur bis Video, Objekt und Installation einen Querschnitt an Arbeiten, die sich mit dem Thema der digitalisierten Stadt und deren Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft auseinandersetzen. Mit dem Ausstellungsraum EULENGASSE Frankfurt und BBK Wiesbaden sind zwei weitere Kunstgruppen und Ausstellungsorte eingebunden. Der Austausch der Künstler*innen unter diesen drei Städten ist Teil der Projektidee. Ein umfangreiches Rahmenprogramm begleitet die Ausstellung. Die Ausstellungseröffnung findet am 16.08. 2018 im Designhaus auf der Mathildenhöhe Darmstadt, im Eugen-Bracht-Weg 6, statt – gefolgt vom Eröffnungsgespräch im Atelierhaus am 18.08. 2018, Riedeselstraße 15. Details unter: www.positionen2018.de

Mehr

Festival contre le racisme

Das „Festival contre le racisme“ ist eine deutschlandweite Aktion von Studierenden, die auf das Thema Rassismus aufmerksam machen wollen. Im Rahmen des „Festival contre le racisme“ findet in der Nordstadtgalerie in Zusammenarbeit mit dem AStA der Fh Dortmund eine gemischte Ausstellung zum Thema Rassismus statt. Zu sehen sein wird die finale Auswahl aus dem Wettbewerb zu dem zuvor aufgerufen wurde. Die Vernissage ist am 18. Mai 2017 um 18.00 Uhr in der Nordstadtgalerie. Mit dabei ist u.a. NEDE mit seiner Arbeit „Ilove my country“.

Die Nordstadtgalerie ist Teil der „Hochschule vor Ort“ der Fachhochschule Dortmund. Hier finden Ausstellungen, Seminare und Veranstaltungen statt.

Weitere Öffnungszeiten:
Sa + So, 19. + 20. Mai: 16 – 20 Uhr
Fr, Sa + So, 25. – 27. Mai: 16 – 20 Uhr

Mehr